Bücher


Strahlentelex mit ElektrosmogReport
gibt es hier auch als epaper.


Bestellung im Partner-Shop

Bücher

Strahlentelex besorgt Ihnen die Veröffentlichungen der Gesellschaft für Strahlenschutz (GSS) e.V. Sie erhalten die von Ihnen bestellten Bücher zum Originalpreis per Brief- bzw. Paketpost und gegen Rechnung.
Als Versandkosten werden zusätzlich pauschal 2,60 €, ins Ausland 6,60 €, berechnet.


Bitte wählen Sie aus:


Best.-Nr. Informationen


Chernobyl – Consequences of the Catastrophe for People and the Environment

Buch / book (4,3 MB)

Index (164 KB)

B01
Mit freundlicher Genehmigung der Autoren und des Verlages, hier zum kostenlosen Herunterladen: Alexey V. Yablokov, Vassiliy B. Nesterenko, Alexey V. Nesterenko:

Chernobyl – Consequences of the Catastrophe for People and the Environment



Zum Inhaltsverzeichnis

B02 Wolfgang Köhnlein, Rudi H. Nussbaum (Hrsg.):

Die Wirkung niedriger Strahlendosen

im Kindes- und Jugendalter, in der Medizin, Umwelt und Technik, am Arbeitsplatz

Berichtsband des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Strahlenschutz e.V. (GSS, German Society for Radiation Protection) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 19. - 21. März 1998, in Zusammenarbeit mit der deutschen Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) e.V., dem Otto Hug Strahleninstitut - MHM e.V. und der Naturwissenschaftlerinitiative "Verantwortung für den Frieden" e.V.

GSS 2001, 46 Beiträge, 448 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Dt./Engl.,
ISBN 3-9805260-2-X. EURO 5,oo



Zum Inhaltsverzeichnis

B03 Inge Schmitz-Feuerhake, Michael Schmidt (Eds.):

Radiation Exposures by Nuclear Facilities

Evidence of the Impact on Health

Proceedings of the International Workshop by the German Society for Radiation Protection (GSS; Gesellschaft für Strahlenschutz) on 9-12 July 1996, University of Portsmouth, England, supported by Deutsche Umweltstiftung, Germersheim, and the Royal Society.

GSS 1998, 48 articles, 400 pages, many figures and tables, Engl., ISBN 3-9805260-1-1. EURO 5,oo



Zum Inhaltsverzeichnis

B04 Inge Schmitz-Feuerhake, Edmund Lengfelder (Hrsg.):

100 Jahre Röntgen

Medizinische Strahlenbelastung - Bewertung des Risikos

Berichtsband des 2. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Strahlenschutz (GSS) e.V. 1995 in der Charité, gemeinsam mit der Ärztekammer Berlin und den Internationalen Ärzten für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW)

GSS 1997, 41 Beiträge, 368 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Dt./Engl.
ISBN 3-9805260-0-3. EURO 5,oo

Dieses Buch ist identisch mit dem Berichtsband des Otto Hug Strahleninstitutes Nr. 15-18 (siehe unten).




vergriffen

Zum Inhaltsverzeichnis

B05 Edmund Lengfelder, Sebastian Pflugbeil, Wolfgang Köhnlein (Hrsg.):

Gesundheitliche Risiken und Folgen des Uranbergbaues in Thüringen und Sachsen

Berichtsband der 2. Jahrestagung der Gesellschaft für Strahlenschutz e.V., Dresden 1993.
MMV Medizin Verlag München 1995, 18 Beiträge, 183 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, 3 Karten, Dt.,
ISBN 3-8208-1259-8, EURO 5,oo




vergriffen

Zum Inhaltsverzeichnis

B06 Edmund Lengfelder, Henning Wendhausen (Hrsg.)

Neue Bewertung des Strahlenrisikos

Niedrigdosis-Strahlung und Gesundheit

Berichtsband der 1. Internationalen Konferenz der Gesellschaft für Strahlenschutz e.V., Kiel 1992.
MMV Medizin Verlag München 1993, 29 Beiträge, 266 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Dt./Engl.
ISBN 3-8208-1224-5  EURO 5,oo




Berichte des Otto Hug Strahleninstitutes - ISSN 0941-0791



Bericht Nr.25

Zum Vorwort, Inhaltsverzeichnis und zur Kurzfassung

OH25 2015, 208 Seiten, EURO 9,80

Bund zur Unterstützung Radarstrahlengeschädigter Deutschland e.V.

Gesellschaft für Strahlenschutz e.V.

Unterschätzte Gesundheitsgefahren durch Radioaktivität am Beispiel der Radarsoldaten

Walter Mämpel, Sebastian Pflugbeil, Robert Schmitz, Inge Schmitz-Feuerhake


In den Anerkennungsverfahren nach Berufskrankheitenverordnung werden die neuen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte über Strahlenschäden bei niedriger Dosis nicht angemessen oder gar nicht berücksichtigt. Wie andere beruflich strahlenexponierte Personen leiden die ehemaligen Rardarsoldaten an zahlreichen Erkrankungen, die erst in den letzten 15 Jahren als mögliche Folgen radioaktiver Strahlung erkannt wurden.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.24

Zu Vorwort, Abstracts / Zusammenfassung

OH24 2003, 80 Seiten, EURO 5,oo.

Alfred Körblein

Säuglingssterblichkeit nach Tschernobyl

Hagen Scherb und Eveline Weigelt:

Zunahme der Perinatalsterblichkeit, Totgeburten und Fehlbildungen in Deutschland, Europa und in hochbelasteten deutschen und europäischen Regionen nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl im April 1986

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.23

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Zusammenfassung

OH23 2002, 40 Seiten, EURO 5,oo

Gesellschaft für Strahlenschutz e.V.

Brustkrebsfrüherkennung Ja, Reihenuntersuchung mit Mammographie Nein!

Abschied vom Wunschdenken, Nachdenken über neue Strategien

Thomas Dersee, Helga Dieckmann, Wolfgang Köhnlein, Horst Kuni, Edmund Lengfelder, Sebastian Pflugbeil, Inge Schmitz-Feuerhake


Die Mammographie ist ein wichtiges diagnostisches Verfahren zur Erkennung von Brustkrebs. Vielen Wohlmeinenden aus Medizin, Gesundheitspolitik und Krankenkassen, die etwas gegen das Brustkrebsproblem unternehmen wollen, fällt es jedoch schwer zu akzeptieren, dass die Reihenuntersuchung mit Mammographie nach aller Erfahrung weder eine Senkung der Brustkrebssterblichkeit noch der Gesamtsterblichkeit zur Folge hat. Das erste Screeningprogramm wurde 1963 begonnen. Seitdem füllt das Thema zehntausende Seiten der wissenschaftlichen Literatur. Dies ist der Versuch, den derzeitigen Erkenntnisstand darzustellen und Alternativvorschläge zu machen. Es ist Zeit, sich von Wunschvorstellungen zu befreien und neue Strategien zur Bekämpfung des Brustkrebses auszuarbeiten.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.21-22

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Zusammenfassung

OH21 2000, 120 Seiten, EURO 5,oo

Strahlengefahr für Mensch und Umwelt

Bewertungen der Anpassung der deutschen Strahlenschutzverordnung an die Forderungen der EU-Richtlinie 96/29/Euratom.

Bettina Dannheim, Bernd Franke, Helmut Hirsch, Wolfgang Hoffmann, Wolfgang Köhnlein, Horst Kuni, Wolfgang Neumann, Inge Schmitz-Feuerhake, Angelika Zahrnt

Dieser Bericht wurde erstellt im Auftrage des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW) e.V., der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. und der Rechtshilfegruppe Gorleben e.V.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.19-20

OH19 1998, 88 Seiten, EURO 5,oo

CASTOR gefährdet Gesundheit   Horst Kuni

Gesundheitsgefahren durch radioaktiv kontaminierte Oberflächen von Brennelementtransportbehältern

Wolfgang Köhnlein, Wolfgang Neumann, Inge Schmitz-Feuerhake, Heiko Ziggel

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.15-18

OH15 1997, 368 Seiten, EURO 5,oo

100 Jahre Röntgen

Dieser Berichtsband ist identisch mit dem oben beschriebenen Buch

ISBN 3-9805260-0-3




Bericht Nr.12-14

OH12 1996, 112 Seiten, EURO 5,oo

Das Äquivalenzdosisprinzip und die Gleichberechtigung der Frau

Zum 60. Geburtstag von Frau Prof. Dr. Inge Schmitz-Feuerhake. Horst Kuni

Möglichkeiten und Grenzen epidemiologischer Studien zur Malignomhäufigkeit im Nahbereich kerntechnischer Anlagen unter besonderer Berücksichtigung der Leukämiehäufung in der niedersächsischen Elbmarsch / Helga Dieckmann.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.8-11

OH8 1994, 168 Seiten, EURO 5,oo

Niedrige Strahlendosen und Gesundheit der Arbeitnehmer - Expertise - mit besonderer Berücksichtigung der Arbeitsbedingungen in der Anlage Schacht Konrad    Horst Kuni

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.7

OH7 1993, 42 Seiten, EURO 5,oo

Zur Strahlenspezifizität der angewandten Biologischen Dosimetrie

Wolfgang Hoffmann, Inge Schmitz-Feuerhake.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.6

OH6 1993, 45 Seiten, EURO 5,oo

Veränderungen wünschenswert - Über die Art und Weise, wie Internationale Strahlenschutzempfehlungen verfaßt werden
Karl Z. Morgan.

Biologische Wirkungen elektromagnetischer niederfrequenter Strahlung
Ute Boikat

Strahleninduzierbare Chromosomenschäden: Einige neuere Hinweise auf schwerwiegende gesundheitliche Konsequenzen.
John W. Gofman.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.5

OH5 1992, 42 Seiten, EURO 5,oo

Die Bedeutung modifizierender Faktoren für die Erhebung, Bewertung und Verbreitung von Untersuchungsergebnissen über die Folgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl
Edmund Lengfelder.

6 Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl - Zur aktuellen Situation der gesundheitlichen und sozialen Folgen in der GUS: Ganzkörpermessungen
Edmund Lengfelder, Christine Frenzel, Dieter Forst.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.4

OH4 1991, 53 Seiten, EURO 5,oo

Maßnahmen zur Eindämmung des Treibhauseffekts. - Empfehlungen der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages
Wilfrid Bach

Warum die Atomenergie das Klimaproblem nicht lösen kann: Die Energiewirtschaft der Zukunft muß risikoarm und effizient sein.
Stephan Kohler

Die Neueste Krebsstatistik der Hiroshima-/Nagasaki-Überlebenden: Erhöhtes Strahlenrisiko bei Dosen unterhalb 50 cGy (rad). Konsequenzen für den Strahlenschutz
Wolfgang Köhnlein

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.3

OH3 1990, 43 Seiten, EURO 5,oo

Medizinische Strahlenbelastung in der Bundesrepublik Deutschland - Möglichkeiten der Dosisreduktion
Karl-Heinrich Adzersen

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.2

OH2 1990, 43 Seiten, EURO 5,oo

Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik; die neue Röntgenverordnung
Heiner von Boettiger

Die neuen Empfehlungen der Internationalen Strahlenschutzkommission -
Rückschritt im Strahlen- und Arbeitsschutz

Mario Schmidt

Erlärung der BUND-Strahlenkommission zur Stellungnahme des Ausschusses für Strahlenschutz der Deutschen Röntgengesellschaft
Wolfgang Köhnlein, Horst Kuni, Inge Schmitz-Feuerhake.

ISSN 0941-0791




Bericht Nr.1

OH1 1989, 45 Seiten, EURO 5,oo

Das Otto Hug Strahleninstitut stellt sich vor

Strahlenschutz in der Bundesrepublik Deutschland: Das 30-Millirem-Konzept

Roland Scholz, Edmund Lengfelder

Satzung des Otto Hug Strahleninstitutes

ISSN 0941-0791




Meine Buchbestellung:
Rot markierte Felder müssen ausgefüllt werden (Pflichtfelder)
Firma / Einrichtung:
Anrede: Frau     Herr
Vorname:
Name:
Land:
PLZ:
Ort:
Straße, Nr.:
e-Mail:
Hier bitte nichts eintragen!
URL:
Anzahl und Best.-Nr. (siehe Tabelle links)
Hier bitte nichts eintragen!
Bemerkungen:
    

Wir freuen uns über Ihre Bestellung.

Strahlentelex
ISSN 09314288
Bücher